0 0

Das Café der Existenzialisten. Freiheit, Sein und Aprikosencocktails

Von Sarah Bakewell. München 2018.

12 x 19 cm, 448 S., 26 Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe


Versand-Nr. 1089013
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Wie macht man Philosophie aus Aprikosencocktails? Für Sartre kein Problem: Er machte Philosophie aus einem Schwindelgefühl, aus Voyeurismus, Scham, Sadismus, Revolution, Musik und Sex. Sarah Bakewell erzählt mit wunderbarer Leichtigkeit, wie der Existenzialismus zum Lebensgefühl einer Generation wurde, die sich nach radikaler Freiheit und authentischer Existenz sehnte. Ihre meisterhafte Kollektivbiographie der Existenzialisten ist zugleich eine höchst verführerische Einladung, die existenzialistische Lebenskunst heute neu zu entdecken.
Von Michaela Karl. Pölten 2012.
Statt 24,90 €*
nur 6,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Kirsten Jüngling. Berlin 2013.
Statt 22,99 €*
nur 9,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Jenny Bowers. London 2016.
Statt 16,95 €*
nur 5,00 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis