Hinweis: Wir verbessern den Merkheft Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kundenkonto
Warenkorb
Menü
Start » Aktuelles Merkheft
Von Gerhard Lamprecht, Thomas & Erich Engel, Werner Jacobs, Josef von Baky. Produktion 1931-1973.

Erich Kästner Box. Pünktchen und Anton, Das doppelte Lottchen, Emil und die Detektive & Das fliegende Klassenzimmer. 4 DVDs.

4 DVDs, Spielzeit 5 Std. 43 Min., Sprache dt., Dolby Digital mono, Bildformat 4:3.
Versand-Nr. 1044117
Statt 59,96 € nur 16,99 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
- +
auf den Merkzettel
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe* (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Erich Kästner Box. Pünktchen und Anton, Das doppelte Lottchen, Emil und die Detektive & Das fliegende Klassenzimmer. 4 DVDs.
Von Gerhard Lamprecht, Thomas & Erich Engel, Werner Jacobs, Josef von Baky. Produktion 1931-1973.
Die vier beliebtesten und unvergesslichen Klassiker sind in dieser Box vereint! »Emil und die Detektive«: In diesem Klassiker aus dem Jahr 1931 nach dem Drehbuch von Billy Wilder dreht sich alles um Emil Tischbein, der die Ferien bei seiner Großmutter in Berlin verbringen darf. Auf der Zugfahrt lernt er Herrn Grundeis kennen. Bei seiner Ankunft in Berlin ist jedoch sein ganzes Geld gestohlen. Gut, dass Emil Gustav mit der Hupe und dessen Freunde kennen lernt. Gemeinsam mit den Jungs und seiner Cousine Pony Hütchen heftet er sich an die Fersen des Diebes. Der siebenjährige Hans Löhr, mit dem Kästner befreundet war, spielte in der berühmten Ufa-Verfilmung von »Emil und die Detektive« 1931 den kleinen Dienstag. »Pünktchen und Anton«: Pünktchen und Anton sind unzertrennliche Freunde. Sie kommen aus unterschiedlichen Verhältnissen: Pünktchen, eigentlich Luise, hat sehr reiche Eltern, während Anton arm wie eine Kirchenmaus ist. Er muss sich um seine kranke Mutter kümmern und für beide kochen. Zusammen mit Pünktchen heckt er einen Plan aus: Um für die Mutter einen Urlaub im Gebirge zu finanzieren, verkaufen sie nachts auf der Straße Streichhölzer, die Pünktchen daheim stibitzt hat. Ob das gut geht? »Das doppelte Lottchen«: Von Erich Kästner stammt nicht nur das Drehbuch zu diesem Film, er ist auch der Erzähler im Film. Lotte Körner und Luise Palfy staunen nicht schlecht, als sie sich eines Tages in einem Ferienheim gegenüberstehen. Sie kennen sich zwar nicht, sehen einander aber zum Verwechseln ähnlich. Klar! Sie müssen Zwillinge sein! Aber warum hat man sie getrennt? Der Sache müssen die beiden auf den Grund gehen. Sie beschließen kurzerhand, sich »auszutauschen«. Lotte geht als Luise zum Vater, Luise als Lotte zur Mutter. Doch das klingt einfacher, als es zunächst ist. »Das fliegende Klassenzimmer«: Die Tertianer eines Internats und die Realschüler einer benachbarten Schule denken sich die verrücktesten Streiche aus, nur um den jeweils anderen gehörig eins auszuwischen. Als die Realschüler sich eines Tages erdreisten, die Aufsatzhefte der Gymnasiasten zu stehlen, gerät der Schultag erst so richtig aus den Fugen.
4 DVDs, Spielzeit 5 Std. 43 Min., Sprache dt., Dolby Digital mono, Bildformat 4:3.
Copyright © 2017-2018 Merkheft bei Frölich & Kaufmann