0 0

Gary Burton. The New Quartet (Touchstones). CD.

1973/2019.

1 CD, 46 Min.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 1162519
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Mit »Open Your Eyes, You Can Fly«, »Coral«, »Tying Up Loose Ends«, »Brownout«, »Olhos De Gato«, »Mallet Man«, »Four Or Less«, »Nonsequence«. Gary Burton ist nicht nur bekannt als einer der großen Erneuerer des Vibraphons, er hat sich auch immer wieder als geschickter Talentscout hervorgetan. 1973 stellte er auf The New Quartet erstmals Abraham Laboriel vor, der bald genreübergreifend zu einem der gefragtesten Bassisten und Sessionmusiker werden sollte. »Laboriel macht mit erstaunlicher Bassarbeit auf sich aufmerksam und könnte zu einem der ganz Großen seiner Zunft werden«, schrieb der Melody Maker. Auch für Gitarrist Mick Goodrick war dieses Album mit Kompositionen von Keith Jarrett, Chick Corea, Carla Bley, Mike Gibbs und Bandleader Burton der erste Schritt ins Rampenlicht. 2019 feiert ECM 50 Jahre kontinuierlicher unabhängiger Musikproduktion, ein Jubiläum, das Anlass gibt zu einem Blick auf den bisherigen Weg. Die Reihe Touchstones hebt mit ihren Wiederveröffentlichungen Alben hervor, die in dieser langen Zeit entstanden sind. Sie enthält viele Aufnahmen, die inzwischen als Meilensteine in der Geschichte des Jazz und der Improvisation gelten.
München 2020.
Mängelexemplar. Statt 22,00 €
nur 7,99 €
Von Christian Simon. Berlin 2020.
Originalausgabe 22,90 € als
Sonderausgabe** 14,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Hg. Hans-Michael Koetzle. Köln 2019.
20,00 €
München 2021.
Statt geb. Originalausgabe 19,95 €
als Taschenbuch** 12,00 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Von Rudolf Thome. Produktion 1968.
Statt 14,99 €
nur 5,00 €