Hinweis: Wir verbessern den Merkheft Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kundenkonto
Warenkorb
Menü
Start » Musik
Faure Quartett. 2018.

Modest Mussorgsky. Bilder einer Ausstellung (für Klavierquartett). CD.

1 CD, DDD.
Versand-Nr. 1097261
Statt 19,99 € nur 16,99 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
- +
auf den Merkzettel
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe* (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Modest Mussorgsky. Bilder einer Ausstellung (für Klavierquartett). CD.
Faure Quartett. 2018.
Das international bekannte Fauré Quartett veröffentlicht die Weltersteinspielung der »Bilder einer Ausstellung« und »Études-Tableaux« (Rachmaninoff) in den Fassungen für Klavierquartett bei Berlin Classics. Es sind die wilden Goldenen Zwanziger. Der musikalische Tausendsassa Sergei Kussewizki, 25 Jahre Musikdirektor des Boston Symphony Orchestra, gibt die Orchestrierung zweier weltbekannter Werke in Auftrag: Die Bilder einer Ausstellung des 1881 verstorbenen Mussorgskys und die Études-Tableaux von Rachmaninoff sollen für Orchester bearbeitet werden. Keine Geringeren als die beiden Musikgrößen Ravel und Respighi werden von Kussewizki für diese Aufgaben ausgewählt. Ihre Bearbeitungen legen den Grundstein für zahlreiche weitere Umarbeitungen, von denen jedoch keine an die Popularität derer von Ravel bzw. Respighi herankommen. Über 80 Jahre später arbeitet Dirk Mommertz, Mitglied und Pianist des Fauré Quartetts, die beiden berühmten Werke noch einmal um. Dieses Mal für Klavierquartett. »Ein Kammermusikensemble ist geradezu prädestiniert, mit Klavier und Streichern die gesamte klangliche Bandbreite zu präsentieren«, so Dirk Mommertz. Die Geigerin Erika Geldsetzer, Bratschist Sascha Frömbling, Konstantin Heidrich am Cello und sind seit über 25 Jahren ein Team und dürfen zweifelsfrei als einflussreichstes Klavierquartett der Welt bezeichnet werden. Sie sind bekannt dafür, neue Wege zu gehen, haben keine Angst davor, ausgetretene Pfade zu verlassen. So ist es nur folgerichtig, dass das Fauré Quartett nun ihre Bilder und Bilder-Etüden erstmals einspielt und veröffentlicht. Die Versionen für Klavierquartett bringen eine bisher ungehörte Farbigkeit in die Werke. Flexibel, dabei dicht im Klang. Greifbarer als mit Orchester, doch nicht minder packend. Von Kussewizkis unermüdlichem Einsatz für die Musik Rachmaninoffs und Mussorgskys ging für das Fauré Quartett der Impuls aus, die beiden Werke auf einem Album zu kombinieren - mit einzigartiger Seele und Farbigkeit, mit ungehörten Facetten und Wendungen, von großer Turbulenz bis zu ersterbender Ruhe.
1 CD, DDD.
Copyright © 2017-2018 Merkheft bei Frölich & Kaufmann