0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Außergewöhnliche Schallplatten.

Vorwort von Giorgio Moroder, Alessandro Benedetti. Köln 2017.

14 x 19,5 cm, 608 S., zahlr. Abb., geb. mit Schutzumschlag.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1019260
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Weil eine Schallplatte nie bloßes Trägermedium für Musik ist, sondern immer auch ein eigenständiges Objekt, das Besitzwünsche weckt und fetischisiert wird, gibt es seit ihrer Existenz stets neue Ideen, diesen Objektcharakter zu verstärken, Aufmerksamkeit zu erregen und das Sammlerinteresse zu wecken. Am augenfälligsten wird dies bei Platten, die vom klassischen »schwarz und rund« abweichen, bei Picture Discs, Colored Vinyl in allen Farben, Schattierungen und Mustern, beim Shaped-Vinyl, das jede erdenkliche Form zeigen kann, bei Platten aus fluoreszierendem Vinyl, mit Metallbeschichtungen oder aufwendigen Lasergravuren, Hologrammen oder Siebdrucken. Vinyl lässt nahezu alles mit sich machen. Ihren Boom erlebten diese Mutationsformen in den 1970ern und 1980ern. Diese Sammlung zeigt über 500 davon, »unrunde« Platten in Form der ikonischen Stones-Zunge, einer E-Gitarre (Def Leppard), eines Elefantenkopfs (Blue Zoo), eines Sägeblatts (Ramones), des australischen Kontinents und der Freiheitsstatue (Men at Work) oder - inflationär - in Herzchenform, rote Platten, gelbe, blaue, grüne, marmorierte, leuchtende, ihre Farbe wechselnde, karierte, rechteckige, dreieckige Platten und eine Legion an Picture Discs mit eingearbeiteten Covermotiven wie Autobahnen (Kraftwerk), brennenden Leuten (Pink Floyd), geldgierigen Babys (Nirvana), geziert von Sexidolen a. D. (Monroe, Bardot, Jayne Mansfield, Sam Fox) oder gestaltet von großartigen Künstlern wie Pierre & Gilles (Marc Almond) oder Robert Crumb (Ernie u. Emilio Caceres). Eine prachtvolle Entdeckungsreise durch Vinylland - von künstlerisch wertvoll bis ganz schön kitschig.
Von Ellen Giggenbach. München 2015.
Statt 9,95 €*
nur 4,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
20 Faltkarten mit Umschlägen.
Statt 16,95 €*
nur 4,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hamburg 2015.
Statt 49,95 €*
nur 10,00 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Jack Rennert. New York 2004.
Statt 80,00 €*
nur 19,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Nick Brandt. München 2013.
Statt 68,00 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. Urs Latus. Schriften des ...
Statt 29,90 €*
nur 9,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis