0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Das Archiv zum Berliner Baugeschehen der neunziger Jahre. Die Architekturjahrbücher 1992-1999.

Das Archiv zum Berliner Baugeschehen der neunziger Jahre. Die Architekturjahrbücher 1992-1999.

Hrsg. von Hamburgische Architektenkammer.

Sieben Bände zus. 1364 S., mit 1537 Abb., z. T. in Farbe, Klappenbroschur.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Versand-Nr. 161098
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Es ging gemächlich zu in Berlin bis zur Hauptstadtentscheidung der Bundesregierung im Juni 1991. Von diesem Augenblick an war Berlin bei den Architekten und Baufachleuten das Thema schlechthin, und es gab eine fundamentale Frage: Würde die Stadt die unterschiedlichen Entwicklungen ihrer Hälften überwinden und zusammenwachsen? Doch bevor die Planer die Zeit fanden, über ein Leitbild nachzudenken, wurden am Potsdamer Platz Tatsachen geschaffen. Was dort im Großen passierte, geschah an vielen anderen Stellen im Kleinen. Seit 1992 hat das Berliner Jahrbuch die großen Entscheidungen und ihre vielfältigen Auswirkungen auf die Bautätigkeit im gesamten Stadtgebiet kritisch begleitet.