0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Der früh- und hochmittelalterliche Bauherr als sapiens architectus.

Der früh- und hochmittelalterliche Bauherr als sapiens architectus.

Von Günther Binding.

14,5 x 21 cm, 480 S., 30 Abb., geb. DM 49,80

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 137456
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Das Werk widmet sich der Frage nach der Bedeutung von Bauformen - mit welcher Intention wählte der früh- und hochmittelalterliche Bauherr bei der Errichtung einer Kirche eine bestimmte Form und wie wurde dies von den Zeitgenossen eingeschätzt? Dabei wird nicht nur von den allgemeinen theologischen Interpretationen von Gebäuden und einzelnen Formen ausgegangen, sondern auch von den erkennbaren Absichten der Bauherren, denen theologische Kenntnisse zur Verfügung standen, die in Art und Umfang im einzelnen geprüft werden.