0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Häuser in Pompeji - Casa delle Nozze d’argento

Von Wolfgang Ehrhardt. München 2003.

24 x 49 cm, 456 S., 825 Abb., davon 250 in Farbe, Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 258369
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Die Casa delle Nozze d’argento fehlt in keinem Pompeji-Führer. Doch erst in diesem Band werden Errichtung und Geschichte dieses bislang meist geschlossenen Stadtpalastes umfassend untersucht. L. Albucius Celsus, wahrscheinlich Hausbesitzer vor 60 n.Chr., baute einen Badetrakt, ein Freiluftbassin und zahlreiche Fontainen ein, ließ die Wände im Stil der Zeit modisch dekorieren, behielt aber gezielt einige fast 100 Jahre alte Dekorationen bei. Die bunten, kleinteiligen, reich verzierten Malereien bildeten zusammen mit der imposanten Architektur eine prächtige Folie, vor der der Hausbesitzer sich und seinen sozialen Status präsentierte.