0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Jesuitenkollegien der süddeutschen Provinz des Ordens und ihre städtebauliche Lage im 16.-18. Jahrhundert

Von Horst Nising

22 x 30 cm, S. 520 S., 402 Abb., fest geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 262668
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Künftiges Standardwerk zur Geschichte des Jesuitenordens und der Baugeschichte der Klosteranlagen der oberdeutschen Ordensprovinz. Inhalt: Gründungsgeschichte des Jesuitenordens, Grundbegriffe Ignatianischer Spiritualität, Jesuiten und die Gegenreformation, Ausbildungssystem der Gesellschaft Jesu und ihre Tätigkeit in Gymnasien, Lyzeen und Universitäten, katholische Kirche und die Kunst im 16. Jh., Bauwesen der Jesuiten, Architektur eines Jesuitenkollegs und ihre Funktion, Jesuitenkollegien der Oberdeutschen Ordensprovinz, (Altötting, Amberg, Augsburg, Brig, Burghausen, Dillingen, Eichstätt, Ellwangen/Jagst, Feldkirch, Freiburg/Brsg, Fribourg, Bad Hall, Ingolstadt, Innsbruck, Konstanz, Landsberg, Landshut, Luzern, Mindelheim, München, Neuburg/Donau, Porrentruy, Regensburg, Rottenburg, Rottweil, Solothurn, Straubing, Trento, Bautätigkeit der Oberdeutschen Provinz der Gesellschaft Jesu, Zusammenfassung.