0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Neue Dome. Wiederaufnahme romanischer Bauformen und antimoderne Kulturkritik im Kirchenbau der Weimarer Republik und der NS-Zeit.

Von Holger Brülls.

21,5 x 23,5 cm, 268 S., div. s/w-Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 171077
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Der monumentale Kirchenbau im Deutschland der Zwischenkriegszeit gehört zu den interessantesten Kapiteln der Architekturgeschichte des 20. Jahrhunderts. Daß selbst noch unter der Herrschaft des vorgeblich religionsfeindlichen Nationalsozialismus Kirchen gebaut wurden - im großen Stil und unter Anknüpfung an romanische Architektur - ist eine Tatsache, die bislang kaum erörtert wurde.