0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Spätmittelalterliche Vierungstürme im deutschsprachigen Raum

Von Philip S.C. Caston. Petersburg 1997.

24,5 x 30 cm, 232 S., 350 Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 251542
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Vierungstürme waren eine wichtige Bauaufgabe der Kirchenarchitektur des Mittelalters. Mit großem Aufwand hat Philip Caston die spätmittelalterlichen Türme vermessen, als Isometrie gezeichnet und jeden einzelnen Schritt des Bauvorgangs zeichnerisch rekonstruiert. Zahlreiche Abbildungen vermitteln einen anschaulichen Überblick zu Bautechnik und Baugeschichte. Neben einer vollständigen Aufstellung aller Vierungstürme im deutschsprachigen Raum werden u.a. die des Passauer Doms, der Kirchen Bebenhausen, Kaisheim und Sangerhausen und der Katharinenkirche in Oppenheim sowie die ursprünglich geplanten Vierungsbereiche des Regensburger Doms und der Liebfrauenkirche in Worms genauer untersucht.