0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Willem Marinus Dudok. Architekt - Stadtplaner 1884-1974.

Willem Marinus Dudok. Architekt - Stadtplaner 1884-1974.

Von Herman van Bergeijk.

22,5 x 28,5 cm, 342 S., viele s/w-Zeichnungen und Photos, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 159000
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Dudok war ein ausgeprochener Baumeister, ein Architekt, der sich auf allen Ebenen seines Fachs - von der Stadt bis zum Stuhl - gleichermaßen bewegen und über die Struktur einer Stadt ein genauso fundiertes Urteil wie über die Einrichtung einer Büroetage abgeben konnte. Seine Briefe und die Erläuterungen, mit denen er seine Entwürfe versah, zeugen von großer Autorität und vom unbedingten Glauben an der Schönheit als höchstes Ziel des Architekten und Stadtplaners. Der an gesellschaftlichen Prozessen interessierte, aber nicht eigentlich engagierte Architekt suchte nach einer Synthese zwischen den ökonomischen und funktionalen Anforderungen seines Auftrags und seinem persönlichen Streben nach einer harmonischen und »schönen« Welt. So einstand ein Oeuvre, das trotz seines Umfangs von hohem architektonischem Rang ist. In dieser besonders reichhaltig illustrierten Studie wird Dudoks gesamtes architektonisches und stadtplanerisches Werk dokumentiert, wobei die Beschreibungen und Darstellungen viele Texte aus seiner Feder sowie Zeugnisse von Zeitgenossen enthalten. Auch bei der Behandlung seines Frühwerks - der Schulen, des Wohnungsbaus, der Repräsentationsbauten und der stadtplanerischen Arbeit - läßt der Architekturhistoriker Hermann van Bergeijk vor allem Dudok selbst zu Wort kommen. So entsteht ein eindringliches Bild seines Lebens und Schaffens. Dieses Buch ist nicht nur ein Muß für den Architekturliebhaber, sondern auch eine Bereicherung des fachlichen Instrumentariums.