0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Ife, Akan und Benin. Westafrikanische Kunst aus 2000 Jahren. Gold, Bronzen, Terrakotten.

Hg. vom Kunstmuseum Pforzheim.

22 x 30 cm, 160 S., viele Farbabb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 167509
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Die alten, vorkolonialen Kulturen des subsaharischen Westafrika haben, wie erst in jüngerer Zeit von der Forschung und von Kunstfreunden erkannt wurde, eine bemerkenswerte künstlerische Tradition. Äußerst beeindrucken ist die herausragende Qualität der zum Teil Jahrtausende alten Bildwerke aus Nok, Ife und Benin, die Schönheit des Goldschmucks der Akan-Völkergrupe - vor allem der Ashanti - und die phantasievolle Vielgestaltigkeit der Goldgewichte, die zum Abwiegen des Goldstaubes dienten. Es darf daher als Glücksfall bezichnet werden, daß das Schmuckmuseum Pforzheim in der bisher nicht an die Öffentlichkeit getretenen Siftung Vergessene Kulturgüter einen Partner fand, der sich zur Aufgabe gemacht hat, gerade diese Werke alter westafrikanischer Kunst zu pflegen.