0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Robert Smit - Leeres Haus.

Robert Smit - Leeres Haus.

Von Gert Staal u.a.

22,5 x 30,5 cm, 176 S., 178 Abb., davon 159 in Farbe, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 154873
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Alles, was der Leser des Buches benötigt, ist Vorstellungskraft und vielleicht auch etwas Neugier, um in Robert Smits »Leerem Haus« die Spuren ehemaliger Bewohner aufzuspüren. Robert Smit erzählt die Geschichte, die von einem leeren Haus und dessen Bewohnern handelt - seinem Lieblingshund Bello und dem Mädchen Lili. Er erzählt diese Geschichte mit Schmuck und lädt zu einer der außergewöhnlichsten Begegnungen mit dieser Kunstform ein, die bisher veröffentlicht wurde. Der Ursprung der Publikation geht auf die Erkenntnis des Künstlers zurück, daß der moderne Schmuck sich in eine »glänzende Isolation« begeben hatte. Die Vorgabe war nicht »museale Schönheit«, sondern die Schmuckwelt mußte sich öffnen, sich mit anderen Wirklichkeiten messen und sich vor allem von der Wertschätzung der Kunstliebhaber lösen. Ein umfassender Einblick in das fesselnde Werk Robert Smits. Text deutsch/engl./ital.