0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Carlo Carrà - Retrospektive.

Carlo Carrà - Retrospektive.

Hg. von Jochen Poetter.

23 x 26,8 cm, 292 S., 200 Abb., davon 62 ganzseitig in Farbe, pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 113212
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Katalog, Baden-Baden 1987. Einzige so umfassende Publikation in deutscher Sprache über den italienischen Maler Carlo Carrà, der zusammen mit Marinetti und Boccioni den Futurismus entwickelte. Sein Werk repräsentiert und reflektiert die wichtigsten Strömungen der italienischen Kunstentwicklung in der ersten Hälfte des 20. Jhs. Nach 1915 wandte er sich einem archaisierenden Stil zu, der nach seiner Begegnung mit de Chirico in der »pittura metafisica« gipfelte. Ab 1919 stand er der Begegnung »valori plastici« nahe und malte in einem sich an Masaccio anlehnenden Stil, der - in Abkehr vom internationalen Modernismus - eine Wiederbelebung der klassischen »italianità« zu realisieren versuchte. Das umfassende Katalogwerk bringt Beiträge über ideologische, politische und künstlerische Aspekte im Werk von Carrà, es zeigt sein Leben und Werk im Zusammenhang mit seiner Heimat Mailand ebenso wie die vielfältigen Ismen, die er bereicherte. Das grundlegende Buch über Carrà nun zum Taschenbuch-Preis.