0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Conrad Felixmüller. Die Dresdner Jahre. Aquarelle und Zeichnungen 1912-1933.

Conrad Felixmüller. Die Dresdner Jahre. Aquarelle und Zeichnungen 1912-1933.

Katalog Wuppertal 1997.

24 x 31,5 cm, 128 S., 135 Abb., davon 98 in Farbe, pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 101664
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Felixmüller, Mitbegründer der Dresdner »Gruppe 1919«, gehörte zu den Künstlern, die sich während des 1. Weltkrieges an vorrevolutionären politischen Aktionen beteiligten. Diese Erfahrungen sollten nachhaltig sein ganzes weiteres künstlerisches Schaffen beeinflussen. So verwundert es auch nicht, daß Felixmüller mit zu den ersten Künstlern zählte, die von den Nazis mit dem Begriff »Entartet« belegt wurden. Beeindruckt von der Aussagekraft der Brücke-Maler wählte der politisch engagierte Künstler oft Sujets aus seiner unmittelbaren Umgebung. Gemeinsam mit Otto Dix, George Grosz und Franz Radziwill prägte Felixmüller den Stil der »Neuen Sachlichkeit«.