0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Lyonel Feininger. The-Kin-der-Kids. Cabra-Leder.

Berlin 2016.

26,5 x 33,5 cm, 56 S., durchg. farb. Abb., Cabra-Leder.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 792144
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

In den Jahren 1906 und 1907 schuf Lyonel Feininger, der später als Maler und Bauhaus-Zeichner weltberühmt wurde, im Auftrag der Chicago Sunday Tribune mit »The-Kin-der-Kids« und »Wee Willie Winkie’s World« zwei frühe Meisterwerke der Comic-Kunst. In den großformatigen Bildkompositionen verband Feininger auf eindrucksvolle Weise den anarchistischen Witz amerikanischer Comic-Strips mit der Formensprache der bildenden Kunst. Fast 40 Jahre später überreichte Feininger dem MoMA in New York anlässlich einer großen Ausstellung seiner Werke eine Sammlung von Zeitungsseiten des »Chicago Tribune« - auch für den Maler selbst spielten diese Comic-Arbeiten eine Schlüsselrolle in seinem Werk. »Wenn man sich die ganzseitigen, also extrem großformatigen Episoden von Feiningers Comic-Serien ansieht, [...] dann sieht man Feiningers ästhetische Zukunft schon vollständig vor sich.« (F.A.Z.) Exklusiv bei Frölich & Kaufmann gibt es nun ein leicht verkleinertes Reprint aller Strips der Reihe »The Kin-der-Kids«. Ein unschätzbares Stück aus der Frühgeschichte der Comic-Kunst!