0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Neue Sachlichkeit.

Von Sergiusz Michalski. Köln 2003.

20 x 25 cm, 220 S., 392 Abb. davon 220 in Farbe, pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 255467
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

In den frühen zwanziger Jahren wich das Pathos des Expressionismus einer kühlen und nüchternen Betrachtung. Die Künstler der Neuen Sachlichkeit richteten ihren Blick auf den Alltag vor dem Haus, auf die Gasse und auf die Gosse. Es entwickelte sich ein neuer Stil, der ohne die überbordenden Programme und Manifeste des Expressionismus auskam. Ein Porträt der wichtigsten Kunstrichtung zur Zeit der Weimarer Republik bietet dieses Buch. Der vorliegende, im Format leicht verkleinerte Band ist inhaltlich identisch mit der 1994 erschienenen Ausgabe.