0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Oskar Kokoschka und der frühe Expressionismus

Hg. Gerbert Frodl u.a. Wien 1997.

19,4 x 24 cm, 168 S., 135 teils farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 249335
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

14 Beiträge namhafter Forscher und Kritiker zum Verhältnis Kokoschkas zum Frühexpressionismus: Alice Strobl über »Kokoschka der Klimt-Töter«, Katharina Erling über »Christliche Motive und Inhalte im Frühwerk Kokoschkas«, Heinz Spielmann zu »Kokoschka und die Maler der Brücke«, Almut Krapf-Weiler über »Kokoschka als Kunsthistoriker«, Peter Vergo über »Kokoschka und Greece« u.a. Text dt./engl./franz.