0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Alois Riegl - Gesammelte Aufsätze

Berlin 1995.

17 x 24 cm, 236 S., 24 Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 262854
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Dieser Band versammelt die wichtigsten Aufsätze des österreichischen Kunsthistorikers Alois Riegl (1858-1905), der mit Wickhoff, Schlosser und Dvorak zu den Begründern der Wiener Schule der Kunstwissenschaft gehört. Die Publikationen Riegls fallen in ein Jahrzehnt, das eine Epochenwende brachte - gerade in Österreich und nicht zuletzt auf dem Gebiet der Geisteswissenschaften. Nirgendwo sonst kann man Riegls Hauptideen in ihrer Entwicklung so gut fassen wie in diesen kleinen Schriften. Nachwort von Wolfgang Kemp.