0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Der neue Mensch. Perspektiven der Renaissance.

Der neue Mensch. Perspektiven der Renaissance.

Hrsg. von Michael Schwarze.

16 x 24 cm, 309 S., mit 4 Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 156612
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Die Zeit zwischen der Mitte des 14. und dem Ende des 16. Jahrhunderts gilt als eine Phase der europäischen Geschichte, in der sich der Mensch vermehrt in das Zentrum seiner Weltsicht rückt. Es entstehen typisierende Bilder von Menschen, die sich als eigenverantwortlich denkende und handelnde Individuen begreifen, ohne jedoch ihren Platz innerhalb der sozialen Ordnung und deren Ethik aus dem Blick zu verlieren. Christlicher Glaube und gesellschaftlicher Stand sind vielmehr die gedanklichen Fluchtpunkte der Standortbestimmung des einzelnen.