0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Deutsche Grenzen. Reisen durch die Mitte Europas.

Von Burkhard Müller, Thomas Steinfeld. Die Andere Bibliothek 398. Berlin 2018.

400 S., nummeriert u. limitiert, Bezugsmaterial mit Holzanmutung, farb. bedrucktes Vor- u. Nachsatzpapier, Fadenheftung, Lesebändchen, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1009630
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Lange schien es, als würden sie allmählich von selbst verschwinden, plötzlich sind sie wieder da und werden immer präsenter: Grenzen. Reisend suchen Burkhard Müller und Thomas Steinfeld nach den Innenund Außengrenzen Deutschlands - und entdecken sie überall: am Oberrhein, im Elsass und an der Memel; in Berlin, wo es nicht nur eine Mauer gab, sondern wo viele feine Trennlinien das Stadtgebiet durchziehen; in Brandenburg, wo die Überbleibsel germanischer und slawischer Siedlungen aufeinander treffen; in unterfränkischen Ortschaften, die halb katholisch und halb protestantisch sind; in den Resten mittelalterlicher Dörfer und an den Zäunen ehemaliger Kernkraftwerke. Und jedes Mal versuchen die Autoren, die Geschichte dessen zu verstehen, was sie sehen. Burkhard Müller und Thomas Steinfeld gelingt so ein Blick durch die Tiefe der Zeit auf ein wieder aktuell gewordenes Thema; aus Anschauung und Finderglück entsteht so ein Buch, das zwischen Schwergewicht und Leichtigkeit die Mitte hält.