0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Die Kunst der Anatomie.-Körperdarstellungen aus fünf Jahrhunderten.

Von Benjamin A.Rifkin und Michael J.Ackerman. München 2006.

15 x 23 cm, 352 S., 320 z.T. farbige Abbildungen, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 342343
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Seit der Antike ist der menschliche Körper nicht nur Forschungsobjekt der Medizin, sondern zugleich Gegenstand künstlerischer Darstellung. Erst in der Renaissance jedoch begannen Gelehrte wie Leonardo da Vinci oder Andreas Vesalius, Leichen systematisch zu sezieren, um Einblick in das Körperinnere zu bekommen und anatomisch korrekte Zeichnungen anzufertigen. Seitdem bemühen sich Wissenschaftler, Ärzte und Künstler darum, naturgetreu und ästhetisch vollendet wiederzugeben, was unter der Haut verborgen ist. Der vorliegende Band nutzt den reichen Bestand der United States National Library of Medicine, der weltweit umfassendsten medizinischen Bibliothek, und präsentiert eine prächtige Auswahl anatomischer Darstellungen aus fünf Jahrhunderten. Im Begleittext gehen die Autoren der Geschichte der anatomischen Illustration nach und erschließen den wissenschaftsgeschichtlichen, ästhetischen und kulturhistorischen Kontext der Darstellungen. Mit Biographien der Illustratoren von Judy Folkenberg.