0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Die Zahnheilkunde in Kunst und Kulturgeschichte.

Die Zahnheilkunde in Kunst und Kulturgeschichte.

Von Heinz E. Lässig u. a.

33 x 27 cm, 350 S., 400 Abb., davon 48 in Farbe, Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 141780
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Jahrhundertelang waren es Bader, sogenannte Zahnbrecher, Zahnreißer und Quacksalber, welche die von Schmerzen geplagten Menschen durch Ausreißen der kranken Zähne zu heilen versuchten. Die wissenschaftliche Zahnmedizin entwickelte sich erst im 19. Jahrhundert zu einer anerkannten Fachdisziplin. Dieses Werden des zahnmedizinischen Wissens und die parallel laufende Entwicklung der Arbeitsmittel werden eindrucksvoll in über 400 Gemälden und Zeichnungen, Karikaturen, Porträts und Fotografien, aber auch historischen und medizinischen Texten »ins Bild« gesetzt und unter Berücksichtigung des modernen Forschungsstandes kommentiert. So stellt dieses Buch eine faszinierende Synthese von Kunstgeschichte und fachlicher Information dar.