0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Gewalt und Geschlecht. Männlicher Krieg - weiblicher Frieden? 2 Bände.

Hg. Militärhistorisches Museum der Bundeswehr. Dresden 2018.

2 Bände à 21 x 28 cm, zus. 1096 S., durchg. farb. und s/w-Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 1058142
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Sind Gewalttätigkeit und Gewaltfähigkeit eine Frage des Geschlechts? Ist »weiblich« das Pendant zu »schwach«, »männlich« das Pendant zu »soldatisch«? Oder ist das, was als typisch männliches und weibliches (Gewalt-)Verhalten gilt, die Folge von gesellschaftlichen Regeln und Traditionen, die folglich auch veränderbar sind? So wie der Krieg aus dem Frieden hervorgeht und der Frieden kein gewaltfreier Zustand ist, ist auch die Unterscheidung der Geschlechter nicht so eindeutig, wie die Bezeichnung von der friedfertigen Frau und dem gewalttätigen Mann vermuten lässt. Aktuelle Debatten unterstreichen die Bedeutung dieses wichtigen gesellschaftspolitischen Themas. Mit der Ausstellung »Gewalt und Geschlecht. Männlicher Krieg - Weiblicher Frieden?« nimmt sich das Militärhistorische Museum der Bundeswehr auf wissenschaftlich fundierte und zugleich spielerische Weise dieser Thematik an. Hier werden vermeintliche Gewissheiten hinterfragt und aktuelle Vorstellungen von Weiblichkeit und Männlichkeit mit der Geschichte kontrastiert, die unterschiedlichste Manifestationen von Gewalt und Geschlecht kennt. Über 1000 Objekte und Werke - darunter Gemälde, Skulpturen, Fotografien, Zeichnungen, wissenschaftliche Studien, chirurgische Geräte, Uniformen, Tagebücher, Waffen, Fahrzeuge, Alltagsgegenstände, archäologische Fundstücke, Tondokumente und Filme - zeigen überraschende interdisziplinäre Perspektiven auf und entwerfen ein aufregendes und erkenntnisreiches Panorama zum Spannungsfeld zwischen Gewalt und Geschlecht. Die Bände dürfen jetzt schon als Standardwerk zur Thematik bezeichnet werden.
Von Barbara Martin. Katalog, ...
Statt 24,00 €
vom Verlag reduziert 12,95 €
Von Anne-Marie Bonnet, Gabriele ...
Originalausgabe 128,00 € als
Sonderausgabe** 29,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Von Melanie Jonas, Margitta Schulze ...
Statt 19,90 €*
nur 7,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Gelesen von Sebastian Haffner. Berlin ...
Statt 19,99 €*
nur 7,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Katharina Thalbach. Freiburg 2015.
Originalausgabe 59,80 € als
Sonderausgabe** 7,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Von Daniel Kiecol. Köln 2019.
Originalausgabe 39,95 € als
Sonderausgabe** 14,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe