0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Hermann Melville - Leben und Werk.

Von Alexander Pechmann. Wien 2003.

15,5 x 23,5 cm, 348 S., 30 Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 260088
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Obwohl »Moby Dick« als einer der bekanntesten Romane der Weltliteratur gilt, ist sein Autor, Herman Melville, im Grunde ein Unbekannter geblieben. Zu seinen Lebzeiten wurde er missverstanden, verkannt oder ignoriert. Erst mit Beginn des 20. Jahrhunderts begann seine Wiederentdeckung als ein Begründer moderner Literatur. Anhand zahlreicher, neu oder erstmalig übersetzter Dokumente wird Melvilles Leben von den abenteuerlichen Reisen in die Südsee bis zu den dunklen Jahren des amerikanischen Bürgerkriegs anschaulich geschildert und Zusammenhänge mit dem Werk verdeutlicht. Überraschende Aspekte in Melvilles Werk zeigen eine vielschichtige Verbindung zur europäischen Philosophie, Kunst und Literatur, die in der frühen amerikanischen Literatur einzigartig ist. Der Leser ist eingeladen, Herman Melville auf seiner beständigen Suche nach Wahrheit rund um die Welt und in die Tiefe labyrinthischer Bibliotheken zu folgen.