0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Homosexualität in der Kunst.

Von James Smalls. New York 2003.

24,5 x 32,5 cm, 276 S., 200 Farbabb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 256331
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Die Studie des Kunsthistorikers James Smalls bringt die besondere Sensibilität hinsichtlich der Kreativität der Homosexuellen in den Vordergrund, indem sie die gängigen Klischees umgeht und das Thema vom soziologischen Blickwinkel aus betrachtet. Dank seiner reichen und faszinierenden Bildauswahl und genauen Themenanalyse weist der Autor auf den Beitrag hin, den die Homosexualität in der Entwicklung der Gefühlswahrnehmung geleistet hat. In einer Zeit, in der Tabus gebrochen werden, führt dieses Werk zu einem neuen Verständnis vieler künstlerischer Meisterwerke der Menschheit.