0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Karl August Varnhagen von Ense.

Karl August Varnhagen von Ense.

Von Ursula Wiedermann.

15,6 x 23 cm, 441 S., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 137898
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Ein Unbequemer in der Biedermeierzeit. Die literarische Untersuchung setzt sich mit der Kritik aus konservativer, antisemitischer und kirchlicher Sicht auseinander, die der preußische Diplomat und Literat seit der postumen Veröffentlichung seiner »Tagebücher« (1860-1870) von den nachfolgenden Generationen erfahren hat. Die vorliegende reich dokumentierte Studie widerspricht vehement dem Bild des klatschsüchtigen Chronisten, dem charakterlosen Diplomaten und dem devot ergebenen Ehemann der emanzipierten, geistvollen jüdischen Kaufmannstochter Rahel Levin.