0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Knaurs Sittengeschichte der Welt.

Von Paul Frischauer. Erfstadt 2006.

22 x 16,5 cm, 544 S., ca. 100 Abb., geb. Sonderausgabe.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Ausverkauft
Versand-Nr. 343137
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Freiheit des Sexus muß nicht Zügellosigkeit bedeuten, wie sie in der heutigen, scheinbar von Sex dominierten Welt häufig angeprangert wird. Statt dessen kann sie eine »unerhörte Erweiterung und Vertiefung des Lebensgefühls bringen«, wie Paul Frischauer in seiner »Sittengeschichte der Welt« konstatiert. Daß wir »besser leben werden, wenn wir besser zu lieben verstehen«, zeigt der Bestsellerautor, indem er die Menschheitsgeschichte aus einem interessanten Blickwinkel schildert: die Gewohnheiten und Bräuche im Liebesleben der unterschiedlichen Völker sowie das Auf und Ab von deren Sitte und Moral. »Vom Paradies bis Pompeji«, »Von Rom bis zum Rokoko« und »Von Paris bis zur Pille« - Frischauers bebilderte Stationen der Geschichte der Liebe durch die Jahrtausende haben alle ein gemeinsames Kennzeichen: die Lust zu leben in der Lust der Liebe. Auf der Flucht vor den Nazis emigrierte Frischauer 1934 über Großbritannien, Brasilien in die USA. Nach 1945 avancierte er, bis zu seinem Tod 1977, zu einem bekannten und Erfolgreichen Sachbuch- und Romanautor.
10 CD-Set. Hamburg 2012.
Statt 29,95 €
nur 9,95 €
10 CD-Box. Hamburg 2016.
Statt 29,95 €
nur 14,95 €
10 CDs.
Statt 29,95 €
nur 12,95 €
Wolfenbüttel 2015.
Originalausgabe 79,90 € als
Sonderausgabe** 14,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Von Arlette Sérullaz. Paris 2008.
Statt 22,95 €*
nur 7,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis