0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Mit Pflug und Gänsekiel - Selbstzeugnisse schreibender Bauern. Eine Anthologie

Von Jan Peters. Köln 2003.

320 S., 60 s/w-Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 256242
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Schreibende Bauern? Und das schon im 16. Jahrhundert? Zwar sind diese Selbstzeugnisse der Schreib-Ungeübten selten, aber es gibt sie offenbar doch in weit größerer Zahl als bislang vermutet. Leider sind sie oft von den Nachfahren der Schreiber mißachtet oder gar weggeworfen worden. Dabei reflektieren sie doch das Denken, Fühlen und Handeln der angeblich Schweigenden in der Geschichte Sie machen sogar - sachlich, zeitlich und regional geordnet - einen Vergleich bäuerlicher Mentalitäten in Europa möglich. Die hier aus fünf Ländern - Alpenländer, Deutschland und Skandinavien - zusammengetragenen Beispiele zwischen dem 16. und 19. Jahrhundert fügen sich zu einem Text- und Arbeitsbuch von überraschender Unmittelbarkeit. Es will weniger deuten als originäre Texte verfügbar machen und sprechen lassen.