0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Ödipus - Tragischer Vatermord im klassischen Athen.

Von Egon Flaig. München 1998.

151 S., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 112305
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Was bedeutet eine Prophezeihung in der griechischen Kultur? Warum macht nicht das Schicksal den Ödipus zum Mörder seines Vaters, sondern seine eigene Selbstherrlichkeit und die Überschätzung seines Wissens? Und warum sind diese beiden Verhaltensweisen ein politisches Problem in der athenischen Demokratie? Egon Flaig bietet eine kulturgeschichtliche Interpretation der Trägödie »Ödipus der Tyrann« von Sophokles und rückt das Werk in den historischen Kontext der athenischen Demokratie.