0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Zwischen Barbarei und Hoffnung - Positionen zum Zwanzigsten Jahrhundert. Ein Privatissimum

Von Ralph Merten. Kempen 2000.

24,5 x 29,5 cm, 264 S., 61 Farbabb., Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 257818
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Aus dem Inhalt: Ein Werk und dessen Erzählung: Max Pechstein »Vor dem Bad«; Paul Klee »Hörender«; Alexej von Jawlensky »Große Meditiation«; Lyonel Feininger »Coast of Nevermore (Mirage III)«; Lucio Fontana »Concerto Spaziale«; Arman »Radio incommunication«. Werkzyklen und Ko-Notationen: Günther Uecker »Barbarei und Hoffnung« Ein weißes Loch; László Lakner <«Ohne Titel« Im Zeichen der Zeichen u.a. Werkportrait und Lebenslauf: »STIX« Czaja Braatz; »Die andere Seite des Verlustes des Archimedischen Punktes« Saulius Valius u.v.a.