0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Französische Akademiekunst im 19. Jahrhundert. »L’Art Pompier.«

Von Guillaume Morel. Köln 2016.

29 x 27 cm, 280 S., 250 farb. Abb., geb. mit Schutzumschlag.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 791350
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Die »Art Pompier« oder auch »Akademiekunst« ist weder eine Schule noch eine Bewegung. Vielmehr ist damit die Kunst von Akademiekünstlern zwischen den 1850er-Jahren und dem Beginn des 20. Jahrhunderts gemeint, in Frankreich zwischen dem Zweiten Kaiserreich und der Dritten Republik. Die Bezeichnung »Art Pompier« taucht vermutlich zum ersten Mal während der Romantik unter Kunststudenten auf, als spöttische Anspielung auf behelmte, nackte Krieger auf den neoklassizistischen Werken von Jacques-Louis David und dessen Zeitgenossen. Neben David gehören Alexandre Cabanel, William Bouguereau und Jean-Léon Gérôme zu den bekanntesten Vertretern. Dieses Buch vereint rund 250 Werke, deren eindrucksvolle Kompositionen mit nahezu fotografischer Präzision von der meisterhaften Technik ihrer Schöpfer zeugen. (Text dt., engl., franz., span, ital., niederl.)
Von Lutz Mackensen. München 2012.
Statt 9,99 €*
nur 5,00 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von S. Carr-Gomm. München 2013.
Originalausgabe 68,00 € als
Sonderausgabe** 14,99 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Von Nienke Bakker. Amsterdam 2011.
Statt 15,00 €*
nur 5,00 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Kay Heymer und Marco Livingstone. ...
Originalausgabe 68,00 € als
Sonderausgabe** 29,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
4 DVDs.
Statt 59,95 €
nur 9,95 €
Hg. Hermann Arnhold. 2005.
Statt 34,80 €
vom Verlag reduziert 14,95 €