0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Adriaen de Vries 1556-1626. Augsburgs Glanz - Europas Ruhm.

Hg.von Björn R. Kommer.

24,0 x 30,0 cm, 320 S., mit 240 Abb., davon 60 in Farbe, pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 153907
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Der Niederländer Adriaen de Vries gilt als berühmtester Bildhauer seiner Zeit. König Philipp II. von Spanien, Herzog Karl Emanuel von Savoyen, König Christian IV. von Dänemark, Fürst Albrecht von Waldstein (Wallenstein) und, allen voran, der Kaiser, Rudolph II., zählten zu seinen Auftraggebern. Europaweiten Ruhm erlangte Adriaen de Vries jedoch durch zwei besonders prachtvolle Brunnenanlagen mit dem Handelsgott Merkur und dem Hydratöter Herkules, die er in Augsburg schuf. Neben de Vries« Augsburger Brunnenplastiken werden weitere 75 hochrangige Exponate, Skulpturen, Zeichnungen, Druckgrafiken und Gemälde aus dem In- und Ausland vorgestellt, die ein umfangreiches Bild vom Oeuvre dieses bedeutenden Bildhauers geben. Eingeleitet wird der Katalog mit zwölf Aufsätzen zu de Vries von einem Autorenteam aus ganz Europa.