0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Caravaggios Rom - Annäherungen an ein dissonantes Milieu

Von Lothar Sickel. Berlin 2003.

14,5 x 24 cm, 280 S., 41 Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 250945
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

»Caravaggios Rom« - der Titel zeigt an, daß dieses Buch nicht in erster Linie das malerische Werk des Michelangelo Merisi da Caravaggio zum Gegenstand hat. Im Blickpunkt stehen vielmehr die engeren sozialen Hintergründe seiner künstlerischen Tätigkeit im Rom Papst Clemens’ VIII. Aldobrandini. Auf der Basis umfangreicher Archivrecherchen entwickeln fünf Fallstudien ein differenziertes Panorama seines persönlichen Umfelds und der divergenten Interessensphären seiner Förderer und Auftraggeber. Eine umfangreiche Quellendokumentation komplettiert die Darstellung, die auf die Grundlagen einer weitergehenden Auseinandersetzung mit Caravaggio zurückführt und die in ihrem neugierigem Blick auf die großen und kleinen Dramen des römischen Welttheaters eine ebenso spannende wie anregende Lektüre bietet.