0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Der Riß im Himmel. Clemens August und seine Epoche - Band 2: Im Wechselspiel der Kräfte. Politische Entwicklungen des 17. und 18. Jahrhunderts in Kurköln.

Der Riß im Himmel. Clemens August und seine Epoche - Band 2: Im Wechselspiel der Kräfte. Politische Entwicklungen des 17. und 18. Jahrhunderts in Kurköln.

Hg. von Frank Günther Zehnder.

24,0 x 16,5 cm, 288 S., mit 146 Abb., davon 16 in Farbe, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 151661
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Verdient Clemens August das Urteil, er sei die Wetterfahne des »Heiligen Römischen Reiches« gewesen? Von immer noch herausragender geostrategischer, aber schwindender politischer Bedeutung, taktiert und laviert der Kurstaat zwischen den Interessen des Hauses Wittelsbach und der Großmächte Frankreich, Preußen und Österreich, denen die Zukunft gehört. In der Innenpolitik agieren die Landstände, ehrgeizige Minister und hohe Beamte als Vertreter einflußreicher Institutionen.