0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Gold und Silber für den König.

Hg. Stiftung Preußische Schlösser und Gärten, Berlin, 1998.

22 x 27 cm, 264 S., zahlr. Abb., teils in Farbe, pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 147141
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Johann George Hossauer (1794-1874) Goldschmied Sr. Majestät des Königs. Dieser Goldschmied war der wichtigste Vertreter seines Faches in Preußen, der 1826 zum Hofgoldschmied Friedrich Wilhelms III. ernannt und wegen seiner vielfältigen technischen Interessen und Fähigkeiten von den Mitgliedern des preußischen Königshauses sehr geschätzt wurde. Für Peter Christian Beuth und Karl Friedrich Schinkel war er das »Paradepferd« für das Gelingen der Gewerbeförderung in Preußen, da sich bei ihm Talent, Energie und Neuererbewußtsein auf das Glücklichste vereinigten.