0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Orcagna (Andrea di Cione). Ein universeller Künstler der Gotik in Florenz.

Von Gert Kreytenberg.

22 x 29,5 cm, 344 S., 256 Abb., davon 48 in Farbe, Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 166774
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Orcagna, abgeleitet von Arcagnolus (Erzengel), ist der auszeichnende Beiname des Andrea di Cione, der von 1320 bis 1368 in Florenz lebte. Bereits die Künstlerbiographen Ghiberti und Vasari wussten zu berichten, dass er als Maler, Bildhauer und Architekt hervorgetreten ist; darüber hinaus soll er auch als Dichter Sonette verfasst haben.