0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Von Frans Hals bis Jan Steen - Vergnügliches Leben - Verborgene Lust. Holländische Gesellschaftsszenen.

Hg. Peiter Biesboer. Katalog, Hamburg, 2004.

23 x 28,5 cm, ca. 200 S., 200 Farbabb., gebunden

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 258113
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Farbenfrohe, sinnliche und vom opulenten Leben erzählende Gemälde von Frans Hals, seinen Schülern und Mitarbeitern wie der bekannten Judith Leyster, ihres Mannes Jan Miense Molenaer, aber auch von Hendrick Pot, Esaias van de Velde und Willem Buytewech, Dirck Hals sowie Isack und Adriaen van Ostade und schließlich dem berühmten Jan Steen. Eine Besonderheit der Ausstellung ist die Konzentration auf die Blütezeit des Genres in Haarlem. Die Bilder der Epoche locken mit Üppigkeit, einem aufwendigen Lebensstil, lustvoller Konversation und einem Vergnügen an gemeinsamen Spielen. Sie zeigen luxuriöse Stoffe, reich gedeckte Tische und lustvolle Handgreiflichkeiten. In ihnen spiegelt sich aber auch eine Skepsis gegenüber lasterhafter Lebensführung. Die Maler arbeiten mit Andeutungen, Zeichen, die es zu entschlüsseln gilt, und reproduzieren bekannte rhetorische Gesten aus dem Theater oder der Druckgraphik.