0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Elvira Bach.

Elvira Bach.

Hg. von Karin Pott. Ausstellung, Berlin 1999 u. a.

23 x 29 cm, 144 S., 100 Abb. in Farbe, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 149276
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Elvira Bach ist Malerin durch und durch. Sie malt immer sich selbst. Dabei schlüpft sie in die Rolle der Schlangenbändigerin, der Liebhaberin exotischer Männer, der egozentrischen Küchendiva mit Zigarette oder einer kartoffelschälenden Hausfrau. Sie malt Frauen, denen Kinder wie Kletten am Körper hängen, oder solche, die auf der Waschmaschine ihre Babys stillen. Im Spannungsfeld zwischen Küche und Kindern entwickelt sie konsequent eine Malerei, die Ausdruck ihres Lebens ist.