0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Interpassivität. Studien über delegiertes Genießen.

Interpassivität. Studien über delegiertes Genießen.

Hg. von Robert Pfaller

16,5 x 24,2 cm, 280 S., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 145190
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Gibt es möglicherweise Leute, die vor ihrem eigenen Genuß zu flüchten versuchen und zwar, indem sie diesen Genuß an andere Personen oder Geräte abschieben? Kommt es nicht vor, daß solche Leute das Besichtigen von Sehenswürdigkeiten ihren Kameras übertragen, das Lesen interessanter Bücher Fotokopierapparaten oder Personen, die Geburtstag haben? Diese Fragen bilden ein zentrales Thema der aktuellen Kunst, einen Schlüssel zum Verständnis neuer künstlerischer Strategien, eine ernstzunehmende Herausforderung an Philosophie und Psychoanalyse, sowie ein amüsantes Rätsel für die alltägliche Selbstverständigung.