0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Stationen eines Weges. Dokumentation zur Kunst und Kunstpolitik der DDR 1945-1988.

Stationen eines Weges. Dokumentation zur Kunst und Kunstpolitik der DDR 1945-1988.

Zusammengestellt von Günter Feist und Eckhart Gillen. Hg. vom Museumspädagogischen Dienst Berlin.

22,5 x 27,5 cm, 192 S., zahlr. Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 16845
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

»Wer meint, das Lesen einer Daten-Zitat-Montage sei langweilig, den erstaunt Günter Feist. Eine spannendere Lektüre, bisweilen ermutigend, bisweilen bedrückend läßt sich kaum denken. ...Erstaunlich zurückhaltend, oder - um es mit dem Modewort zu sagen - behutsam, kommentiert Feist das komplizierte Auf und Ab der offiziellen, zentral gelenkten Kulturpolitik, die ideologischen Eiertänze und Verhärtungen, die Wendemanöver und Liberalisierungen, die Verbote und Schließungen.« (Zitty)