0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Sempers Dresden - Die Bauten und die Schüler

Von Volker Helas. Dresden 2003.

24,5 x 31 cm, 88 S., durchgeh. teils farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 343331
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Gottfried Semper hielt sich nur 15 Jahre in Dresden auf, dennoch hat er wie kein anderer Architekt des 19. Jahrhunderts das architektonische Erscheinungsbild der Stadt geprägt. Durch seine Interpretation der italienischen Neorenaissance hat er das südliche Flair der Stadt verstärkt. Dresden wurde beinahe ein Vorposten Italiens, der die spätere Architektur des 20. Jahrhunderts in jeder Weise überstrahlte. Der Band führt in das Schaffen Sempers im »Elbflorenz« ein, bietet einen Überblick auf das bewegte Leben des Architekten in Dresden, Paris, London, Zürich und Wien und untersucht das Wirken seiner Schüler aus Sempers Dresdner Jahren sowie die Rezeption seiner Formensprache durch die Architekten der »Dresdner Schule« bis etwa 1890. Die wunderschönen Fotografien des Bandes lassen Sempers Einfluss bis in die Gegenwart eindrucksvoll vor den Augen des Betrachters erstehen.