Hinweis: Wir verbessern den Merkheft Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kundenkonto
Warenkorb
Menü
Start » Literatur
Von Paul Jorion, Grégory Maklés. Köln 2014.

Das Überleben der Spezies. Eine kritische, aber nicht ganz hoffnungslose Betrachtung des Kapitalismus. Graphic Novel.

20 x 27 cm, 120 S., durchg. zweifarb. Abb., geb.
Versand-Nr. 1008412
Statt 24,99 € nur 4,99 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
- +
auf den Merkzettel
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe* (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Das Überleben der Spezies. Eine kritische, aber nicht ganz hoffnungslose Betrachtung des Kapitalismus. Graphic Novel.
Von Paul Jorion, Grégory Maklés. Köln 2014.
»Die Ökonomie ist eine viel zu ernste Angelegenheit, um sie Ökonomen zu überlassen.« Paul Jorion, Wirtschaftsexperte und -kolumnist, liefert mit diesem Buch eine anschauliche Einführung in den Kapitalismus und dessen Abgründe. Arbeitnehmer, Boss und Kapitalist - wer nimmt welche Rolle ein, damit das System reibungslos funktioniert? Mit bitterbösem Humor erklärt Jorion, weshalb diese Gesellschaftsform die Menschheit in den Abgrund führen und die menschliche Spezies ausrotten wird. Und warum doch noch nicht alles verloren ist.
20 x 27 cm, 120 S., durchg. zweifarb. Abb., geb.
Copyright © 2017-2018 Merkheft bei Frölich & Kaufmann