0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Das Überleben der Spezies. Eine kritische, aber nicht ganz hoffnungslose Betrachtung des Kapitalismus. Graphic Novel.

Von Paul Jorion, Grégory Maklés. Köln 2014.

20 x 27 cm, 120 S., durchg. zweifarb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 1008412
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

»Die Ökonomie ist eine viel zu ernste Angelegenheit, um sie Ökonomen zu überlassen.« Paul Jorion, Wirtschaftsexperte und -kolumnist, liefert mit diesem Buch eine anschauliche Einführung in den Kapitalismus und dessen Abgründe. Arbeitnehmer, Boss und Kapitalist - wer nimmt welche Rolle ein, damit das System reibungslos funktioniert? Mit bitterbösem Humor erklärt Jorion, weshalb diese Gesellschaftsform die Menschheit in den Abgrund führen und die menschliche Spezies ausrotten wird. Und warum doch noch nicht alles verloren ist.
Von Xavier Coste. München 2015.
Statt 22,00 €*
nur 6,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Pierre Mac Orlan. Illustrationen von ...
Statt 19,90 €*
nur 5,00 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Étienne Davodeau. Köln, 2015.
Statt 24,99 €*
nur 5,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Cornelius Hartz. Mainz 2013.
Statt 19,90 €*
nur 5,00 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Hildegard Hogen. Mannheim 2013.
5,00 €
Auf 1000 Exemplare limitiert.
99,00 €