0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

George Saunders. Lincoln in the Bardo. Roman.

New York 2017.

16,5 x 23,5 cm, 368 S., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1122380
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Februar 1862. Der Bürgerkrieg wütet seit knapp einem Jahr. Die Menschen haben begonnenen zu erkennen, dass ihnen ein langer blutiger Kampf bevorsteht. Unterdessen liegt der geliebte elfjährige Sohn Willie von Präsident Lincoln im Weißen Haus schwer krank. Innerhalb weniger Tage stirbt Willie trotz der Vorhersagen einer Erholung und wird auf einem Friedhof in Georgetown beerdigt. Zeitungen berichten, dass ein trauriger Lincoln allein in die Krypta zurückkehrt, um den Körper seines Jungen zu halten. Aus diesem Samen der historischen Wahrheit spinnt George Saunders eine unvergessliche Geschichte über familiäre Liebe und Verlust, die sich von ihrem realistischen, historischen Rahmen löst und in ein übernatürliches Reich übergeht, das sowohl amüsant als auch erschreckend ist. Willie Lincoln befindet sich in einem seltsamen Fegefeuer, in dem sich Geister vermischen, meckern, bemitleiden, streiten und bizarre Buße verrichten. In diesem Übergangsstaat - in der tibetischen Tradition als Bardo bezeichnet - bricht ein monumentaler Kampf um die Seele des jungen Willie aus. Der Roman ist eine erstaunliche Leistung der Phantasie von einem der wichtigsten Schriftsteller unserer Zeit. Formal gewagt, großzügig im Temperament, tief verwickelt in Herzenssachen, ist er ein Beweis für die Fähigkeit der Fiktion, ehrlich und kraftvoll über die Dinge zu sprechen, die für uns wirklich wichtig sind. Saunders hat eine spannende neue Form erfunden, die ein kaleidoskopisches, theatralisches Panorama von Stimmen nutzt, um eine zeitlose, tiefgründige Frage zu stellen: Wie leben und lieben wir, wenn wir wissen, dass alles, was wir lieben, enden muss? (Text engl.)
Zürich 2011.
Statt 14,00 €*
nur 3,33 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Zürich 2017.
Statt 22,00 €*
nur 5,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Jean-Michel Guenassia. Berlin 2011.
Statt 24,95 €*
nur 6,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Guy de Maupassant
Statt 10,99 €*
nur 5,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Adriaan van Dis
Statt 19,90 €*
nur 6,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. Ingrid Gilcher-Holtey. Berlin 2011.
Statt 29,95 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis