Hinweis: Wir verbessern den Merkheft Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kundenkonto
Warenkorb
Menü
Start » Literatur
Übers. Melanie Walz. München 2014.

Honoré de Balzac. Verlorene Illusionen.

992 Seiten, fadengeheftet, Leseband, Dünndruck, Leinen.
Versand-Nr. 678317
- +
auf den Merkzettel
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe* (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Honoré de Balzac. Verlorene Illusionen.
Übers. Melanie Walz. München 2014.
Lucien ist jung, talentiert - und aus der Provinz. In der Großstadt Paris tappt der Schöngeist in so manche Falle, und die Protektion aus der Heimat und auch sein Talent zur Dichtung bringen ihn nicht weiter. Erst bei der Zeitung kommt er mithilfe neuer Seilschaften zu Ehren. Doch der Erfolg und das Geld machen ihn unvorsichtig, und er verstrickt sich in Intrigen. Einer der schönsten Romane des großen Realisten aus Frankreich: Balzacs unbestechlicher Blick auf das verlogene Treiben der Menschen ist großartige Satire, die Spielarten der menschlichen Komödie sind heute noch gültig. Die Neuübersetzung von Melanie Walz trifft für diesen Klassiker der Weltliteratur einen eleganten Ton. »Balzac schildert das Monströse einer Gesellschaft, mit ihren Kämpfen und Ränken, ihrem Ehrgeiz und ihren Aufgeregtheiten,« so Charles Baudelaire.
992 Seiten, fadengeheftet, Leseband, Dünndruck, Leinen.
Copyright © 2017-2018 Merkheft bei Frölich & Kaufmann