Hinweis: Wir verbessern den Merkheft Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kundenkonto
Warenkorb
Menü
Start » Literatur
Von Rainer Maria Rilke. Frankfurt a. M. 2000.

In und nach Worpswede. Verse für meinen lieben Heinrich Vogeler.

12 x 18,5 cm, 78 S., farb. Abb., geb.
Versand-Nr. 759899
- +
auf den Merkzettel
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe* (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
In und nach Worpswede. Verse für meinen lieben Heinrich Vogeler.
Von Rainer Maria Rilke. Frankfurt a. M. 2000.
»Ich habe noch nie eine Wirklichkeit gesehen«, schrieb Rilke 1902 über die Bilder Heinrich Vogelers, »die so reich ist und zugleich so tatsächlich und wirklich in jedem Augenblick.« Zum 12. Dezember 1900, dem 28. Geburtstag des Mahlers, hatte er dem Freund eine Sammlung von Gedichten geschenkt, von denen einige durch dessen Bilder inspiriert waren, darunter das Gemälde Maimorgen, das lebenslang ein Lieblingsbild Rilkes blieb. Die Gedichte werden hier geschlossen und zusammen mit den Bildern Vogelers vorgestellt, von denen sie sprechen.
12 x 18,5 cm, 78 S., farb. Abb., geb.
Copyright © 2017-2018 Merkheft bei Frölich & Kaufmann