Hinweis: Wir verbessern den Merkheft Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kundenkonto
Warenkorb
Menü
Start » Literatur
Von Hartwig Schultz. Frankfurt 2007.

Joseph von Eichendorff

12,5 x 20,5 cm, 430 S., viele Abb., geb.
Versand-Nr. 398829
- +
auf den Merkzettel
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe* (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Joseph von Eichendorff
Von Hartwig Schultz. Frankfurt 2007.
Joseph von Eichendorff war ein in sich widersprüchlicher Mensch, der den anarchischen Impuls, den er von Jugend an verspürte, in Bildern der Gefährdung literarisch auslebte. Der Verlust der elterlichen Güter in Schlesien zwang ihn zur Ausübung eines Brotberufs, sein Lebensgefühl ist geprägt vom Gedanken, immer zu spät gekommen zu sein. Die Romantik erlebt in seinen Erzählungen und Gedichten eine letzte Blüte, während er an seinem Beamtenschreibtisch - durchaus eigensinnig und widerständig - der preußischen Regierung dient. Die Biografie Eichendorffs als Porträt eines Menschen in einer Zeit des Umbruchs führt in das Werk dieses trotz seiner Popularität in vielen Facetten noch zu entdeckenden Romantikers ein.
12,5 x 20,5 cm, 430 S., viele Abb., geb.
Copyright © 2017-2018 Merkheft bei Frölich & Kaufmann