Hinweis: Wir verbessern den Merkheft Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kundenkonto
Warenkorb
Menü
Start » Literatur
Von Jürgen Wertheimer. Tübingen 2018.

Jürgen Wertheimer. Weltsprache Literatur. Die Globalisierung der Wörter.

450 S., mit vielen Bildern und Dokumenten, pb.
Versand-Nr. 1054066
- +
auf den Merkzettel
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe* (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Jürgen Wertheimer. Weltsprache Literatur. Die Globalisierung der Wörter.
Von Jürgen Wertheimer. Tübingen 2018.
Dieses Buch begibt sich in 20 Kapiteln auf eine mentale Weltreise durch literarische Texte. Verkehr, Bildung, Märkte, Politik - alles ist in globale Bewegung geraten. »Weltliteratur«, wie sie hier verstanden wird, hat nichts mit »Kanon«-Getöne zu tun, sondern repräsentiert einen basisdemokratischen Prozess der Fremd- und Selbsterfahrung - zumeist am äußersten Rand des Erlaubten und Denkbaren. »Weltliteratur« wird als »Weltsprache Literatur« verstanden, als »world wide web« aus Geschichten, Motiven und Figuren. Ein Netz, in das sich alle Autor*innen einschreiben, und das Kontakte und Begegnungen quer durch Raum und Zeit ermöglicht. Fast alles, was wir über die wichtigen Dinge der Welt wissen, wissen wir aus den Geschichten, die wir über sie erzählen. Und viele erfundene Figuren sind längst zu Bewohnern der Wirklichkeit geworden. Eine Welt ohne Antigone und Emma Bovary, ohne Werther und Macbeth, Christa T., Krishna und die Familie der Buendias ist kaum vorstellbar.
450 S., mit vielen Bildern und Dokumenten, pb.
Copyright © 2017-2019 Merkheft bei Frölich & Kaufmann