Hinweis: Wir verbessern den Merkheft Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kundenkonto
Warenkorb
Menü
Start » Literatur
Von Enrique Vila-Matas. Die Andere Bibliothek 388. Berlin 2017.

Kassel. Eine Fiktion.

12,5 x 22 cm, 300 S., num., lim., Lesebändchen, Leinen.
Versand-Nr. 825280
- +
auf den Merkzettel
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe* (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Kassel. Eine Fiktion.
Von Enrique Vila-Matas. Die Andere Bibliothek 388. Berlin 2017.
Ein Roman vom Illusionisten Enrique Vila-Matas, pünktlich zur Documenta 14. Ein katalanischer Schriftsteller ist eingeladen und aufgefordert, Teil der berühmten, alle fünf Jahre stattfindenden Ausstellung von Gegenwartskunst, der Documenta in Kassel zu sein. Seine Aufgabe ist denkbar simpel: in einem chinesischen Restaurant soll er eine Woche lange jeden Morgen an einem Tisch sitzen, vor ihm eine Karte mit der Aufschrift »writer in residence«, um mit nichts als seiner bloßen Präsenz zu zeigen, was er unter Kunst versteht. Als Lohn ist ihm die Enthüllung der »Geheimnisse des Universums« versprochen. Enrique Vila-Matas entwickelt von dieser Versuchsanordnung ausgehend eine Geschichte, die sich allmählich von konventioneller Logik verabschiedet – ein Spiel von Fiktion und dem Vermögen von Literatur und Kunst beginnt, an dem die großen Vorbilder teilnehmen: Joseph Roth, Franz Kafka und Raymond Roussel. Andere Bibliothek Band 388.
12,5 x 22 cm, 300 S., num., lim., Lesebändchen, Leinen.
Copyright © 2017-2018 Merkheft bei Frölich & Kaufmann